06045 - 952520 info@accu-24.de

1. Was ist der Unterschied zwischen einem herkömmlichen und einem intelligenten Ladegerät?

Ein herkömmliches Ladegerät kann die Batterie nicht analysieren. Das Ladegerät erkennt nicht, wann die Batterie vollständig geladen ist und lädt solange weiter, wie es angeschlossen ist. Eure Batterie kann überladen werden, austrocknen oder schwere Schäden davontragen, wenn Ihr das Ladegerät nicht von der Batterie abklemmt.

Ein intelligentes Ladegerät durchläuft im Ladevorgang eine Reihe von Ladeschritten, um alle Arten von Blei-Säure-Batterien zu entsulfatieren, wiederzubeleben, zu laden und die Ladung zu erhalten. Dadurch wird die Lebensdauer der Batterie verlängert und man spart Geld. Ein intelligentes Batterieladegerät analysiert die Batterie während dem Ladevorgang um somit das Risiko einer unzureichenden Ladung oder Überladung zu minimieren.

2. Warum sollte eine Autobatterie aufgeladen werden?

Es gibt viele Gründe, weshalb man eine Autobatterie aufladen muss. Vielleicht habt Ihr Euer Fahrzeug längere Zeit nicht benutzt oder habt bei der Kälte jeden Morgen die Standheizung benutzt.

Die Lichtmaschine benötigt eine gewisse Zeit, um die Batterie wieder auf den Stand aufzuladen, die sie hatte, bevor Ihr den Motor angelassen habt.

Bei längeren Strecken sind Lichtmaschinen oftmals nicht in der Lage, Batterien vollständig aufzuladen. Deshalb müssen die Batterien möglicherweise regelmäßig gewechselt werden. Wenn Ihr Eure Batterie vor dem Winter aufladet, reduziert Ihr das Risiko, dass Eurer Fahrzeug bei Temperaturen unter -20 °C nicht mehr anspringt, erheblich.

3. Kann eine Batterie beim Aufladen beschädigt werden?

Das falsche Anschließen eines CTEK-Ladegerätes schädigt die Batterie nicht. Alle CTEK Ladegeräte haben einen eingebauten Funktenschutz und erkennen, ob Ihr das Minuskabel an den Batteriepol angeschlossen habt.

Nachdem das Ladegerät die letzte Stufe im Ladezyklus erreicht hat und die grüne Leuchte leuchtet, können Batterien für Monate am CTEK-Ladegerät angeschlossen bleiben ohne dass die Fahrzeugelektronik beschädigt oder die Batterie überladen wird.

CTEK Ladegerät lädt Batterie von Motorrad auf

4. Was geschieht, wenn ich vergesse, das Ladegerät von der Batterie abzuklemmen?

Keine Sorge, wenn Ihr mal vergessen habt, ein CTEK-Ladegerät von der Batterie abzuklemmen. Im Gegenteil. Die Ladegeräte von CTEK verwenden einen patentierten Prozess, der den Batterieladezustand erkennt und die Batterie optimal geladen hält. Wenn das grüne Licht auf dem Batterieladegerät leuchtet, kann das Gerät angeschlossen bleiben, bis Ihr Euer Fahrzeug wieder verwendet.

5. Ich kann die Batterie im Motorraum nicht finden. Kann ich die Batterie trotzdem laden?

Viele moderne Autobatterien befinden sich nicht unter der Motorhaube. Jedoch ist ein Batterieanschluss im Motorraum installiert, damit Ihr die Batterie an ein Ladegerät anschließen könnt, wenn sie geladen werden muss oder wenn die Batterie leer ist und Ihr Starthilfe benötigt.

Es können auch bei vielen Fahrzeugen die 12 V-Steckdose verwendet werden, um die Batterie zu laden. Die Steckdose muss jedoch bei ausgeschalteter Zündung stromführend sein. Ihr könnt auch intelligentes Zubehör von CTEK verwenden und irgendwo an einer gut zugänglichen Stelle im Fahrzeug einen Schnellverbinder anschließen.

6. Kann ich das selbe Ladegerät für mein Auto und Motorrad verwenden?

Selbstverständlich! Wichtig ist, dass das Auto und das Motorrad beide 12 Volt Systeme haben müssen und die Batterie in dem für das Ladegerät empfohlenen Leistungsbereich liegt. Viele CTEK Ladegeräte wurden extra für den Einsatz in verschiedenen Bereichen entwickelt. Das MXS 5.0 ist z.B. für Batterien von 1,2Ah bis zu 160Ah geeignet. Das MXS 10 wird für Batterien von 20Ah bis zu 300Ah empfohlen.

7. Wie lange dauert das Laden einer Batterie?

Es gibt viele Faktoren, welche die Ladedauer einer Batterie beeinflusst. Die wichtigsten Faktoren sind die Leistung des Ladegerätes, das Niveau der Batterieladung und die Batteriegröße. Zudem hat die Umgebungstemperatur ebenfalls Einfluss auf die Ladedauer.

8. Wie gehe ich vor, um das richtige Ladegerät zu wählen?

Es sollten zwei Dinge bei der Auswahl eines Ladegerätes beachtet werden:

1. Die Größe der zu ladenden Batterie

2. Die Zeitdauer, in der die Batterie vollständig geladen werden soll

Ihr habt zum Beispiel ein Motorrad mit einer kleinen Batterie und Ihr legt kein Wert auf schnelles Laden, ist ein kleines Ladegerät wie das XS 0.8 ausreichend. Wenn Ihre jedoch ein Boot mit einer großen Batterie habt und die Batteriebank während der Liegezeit im Hafen schnell laden wollt, braucht Ihre möglicherweise mehrere parallel angeschlossene Ladegeräte um somit die Ladezeit zu verkürzen.

Dazu wird das vielseitige und zuverlässige MSX 5.0 für alle Anwender, die ein Mehrzweckladegerät für Autos, Motorräder und evtl. Boote benötigen, empfohlen. Es ist das kleinste Ladegerät von CTEK, welches die Rekonditionierungsfunktion bietet.

 

9. Welches ist das beste Allround-Ladegerät?

Das MXS 5.0 ist ein preiswertes und gutes Allround-Ladegerät. CTEK verwendet bei dem Ladegerät den patentierten Ladeprozess mit 8 Stufen. Zudem verfügt es über die etablierten Ladeprogramme, einschließlich des einzigartigen Rekonditionierungsprogramms von CTEK, mit dem tiefentladene Batterien und Batterie mit Säureschichtenbildung wiederbelebt werden können.

 

CTEK Allround Ladegerät MSX 5.0
Ctek Ladegerät MSX5.0 lädt Autobatterie

10. Woran erkenne ich, dass meine Batterie geladen werden muss?

Meistens muss die Batterie mehrmals im Jahr geladen werden. Ihr solltet vor Beginn des Winters die Batterie laden, wenn Ihr in kalten Regionen lebt oder wenn Ihr eine Standheizung benutzt. Anderenfalls kann es zu spät sein, wenn Ihr feststellt, dass Eure Batterie Ladung benötigt. Möglicherweise dreht der Anlasser nur mit Mühe durch oder Ihr stellt beim Starten fest, dass die Beleuchtung dunkler wird. Motorradbatterien müssen häufiger während der Saison geladen werden, da die Lichtmaschinen die Batterien während der Fahrt nicht gut laden.

Der Einbau eines Comfort Indicator ist eine intelligente und einfache Alternative. Es zeigt Euch an, wie viel Kraft die Batterie noch hat. Der Comfort Indicator hat 3 Blinkleuchten. Die grüne Leuchte zeigt an, dass die Batterie sich in einem guten Zustand befindet und keine Ladung benötigt. Gelb zeigt an, dass die Batterie geladen werden sollte und rot zeigt an, dass die Batterie beschädigt werden kann, wenn nicht sofort geladen wird.

11. Ich habe ein Ladegerät gekauft. Wann sollt ich die Schneeflockefunktion verwenden?

Einige CTEK Ladegeräte sind mit der „Schneeflocke“-Funktion ausgestattet. Bei der Auswahl dieses Programms  wird die Ladespannung von 14,4V auf 14,7V oder 15V (modellabhängig) angehoben, um beim Laden Temperaturen von 5 °C auszugleichen. Das Programm wird auch für das Laden von AGM-Batterien verwendet. 

CTEK Ladegerät MXS 10

12. Wann sollte das Rekonditionierungsprogramm verwendet werden?

In tiefentladenen Batterien kann eine Säureschichtenbildung eintreten. Wasser und Säure trennen sich zu Wasser- und Säureschichten in der Batterie. Die Batterie muss wieder und wieder geladen werden weil die Batterie vie Spannung nicht mehr hält.

Die Rekonditionierungsfunktion von CTEK wurde entwickelt, um Batterie mit Säureschichtenbildung instand zu setzen, so dass sie ihre ursprüungliche Leistung wiedererhalten und ihre Lebensdauer verlängert wird. Das Rekonditionierungsprogramm sollte bei Standardbatterien (nicht bei AGM-/GEL-Batterien) ein- bis zweimal im Jahr durchlaufen werden. 

Quelle: www.ctek.com